Pasquale der Saitling

... entdeckte seine musikalische Leidenschaft bereits in der Erziehungs- und Bildungsstätte. Nachdem er sich am 04.Mai 2004 schriftlich bei den Anwohnern der Schule für "..seine extreme Lautstärke und vulgären Texte" entschuldigen musste, entwickelte er eine Passion für das schreiben und singen von Liedern sowie seine Faszination für die Magie der Saiteninstrumente.

Von jenem Tag an begann er damit, ohne Mitwirkung eines Schulmeisters, Klänge auf Saiteninstrumenten zu erzeugen und dazugehörige Erzählungen zu erschaffen. Im Jahr 2018 fand er letztendlich Gleichgesinnte in der Band Taurus Taron, wodurch ein neues Kapitel einer neuen Geschichte begann.


Liona von Falkenstein

... war zunächst in der Band die Flötenfetzer, die 2016 in Braunschweig gegründet wurde. Doch als das Projekt zerbrach, zog Liona nach Hamburg. Dort fand sie zunächst Gellir den lauten und den Pehlgrim. 2018 stieß Pasquale der Saitling dazu. Der Histopunk war geboren!

Liona von Falkenstein spielte vor der Band Gitarre. Aber nur für kurze Zeit, bis ihr Herzblut für die Mittelalter Musik entflammte! Nun brennt ihre Begeisterung für die Sackpfeife und sie denkt gar nicht daran damit aufzuhören.


Der Pehlgrim

... kam als Spätstarter zur aktiven Musik. Lange Zeit war sein einziges Instrument die Luftgitarre, deren Spiel er auf unzähligen Festivals und Konzerten trainierte. Auch heute verbringt er viele seiner Urlaube auf den großen Festivals der Rock- und Metalszene.

Der Pehlgrim wünscht sich Frieden, Freiheit und mehr gesunden Menschenverstand. "Unsere Eltern und Großeltern haben und eines der schönsten und freiesten Länder dieses Planeten erarbeitet. Wir sollten nicht zulassen, dass uns dieses Geschenk von irgendwelchen gewaltbereiten Idioten zerstört wird."


Gellir der Laute

... ist seit langer Zeit schon in der Mittelalterszene fest verankert, ob als Musiker oder mit Sack und Pack auf den verschiedensten Märkten am lagern.

Musikalisch bespielt er am Schlagzeug unterschiedlichste Genres von Fusion bis Metal und eroberte mit diversen Bands, unter anderen Liquid God, recht erfolgreich die großen und kleinen Bühnen Deutschlands. Doch das "Mittelalter" hat es ihm besonders angetan, er liebt es aus dem Alltag auszubrechen.

Man hört nicht selten, dass er seine Davul wie kaum ein anderer zum Grooven und die Songs zum beben bringt.